Delaware – viel Spass am Strand

Delaware State Capital Building

Delaware State Capital Building

Der zweitkleinste Staat der USA bietet an seiner Atlantikküste viele kleine entzückende Ortschaften und einige unglaublich schöne Strände – bestens geeignet für einen Familienurlaub.
Der nördlichste Strand befindet sich bei Lewes, einem auch in historischer Hinsicht interessanten Städtchen. Da hier keine hohen Wellen oder tückische Strömungen zu erwarten sind, eignet sich der Strand perfekt für Familien mit Kindern – und viel Platz zum Bau einer Sandburg hat man auch. Ein großer Spass ist die Expedition mit den Pirates of Lewes.
Weiter im Süden liegen der Rehoboth und Dewey Beach. Ersterer ist etwas ruhiger und daher wiederum für Familien geeignet. Zur Stärkung muss man einfach ein leckeres Eis, Fudge oder Boardwalk Fries probieren. Hat man keinen Lust auf einen Strandtag bieten die Freizeitparks Funland und Jungle Jim´s eine Menge Unterhaltung. Das große Tanger Outlet lädt zum Einkaufsbummel ein.
Dewey Beach bietet mehr Action – bei Tag und Nacht. Liebhaber von Funsportarten wie Parasailing, Wakeboarding oder Standup-Paddeling kommen hier auf Ihre Kosten. Wird es Nacht über Dewey Beach laden die vielen Bars auf ein paar Drinks, Musik und Spaß.
Über das kleine Juwel Bethany Beach kommt man schließlich nach Fenwick Island. Hier, am südlichsten Ende von South Sussex, Delaware liegt ein kleines Surfparadies. Der gut ausgebaute Strand lädt zum Sonnenbaden und allem, was am Wasser Spaß macht. Bei einem Strandspaziergang sollte man sich eine Packung Fisher´s Popcorn als Wegzehrung besorgen. Ein kleiner Ausflug zum Fenwick Island Lighthouse ist eine Strandalternative. Und ein Besuch in einem der für sich selbst sprechenden Restaurants wie dem „Just Hooked“ sind ein absolutes Muss – man kann Fisch kaum frischer serviert bekommen. Als perfekter Begleiter empfiehlt sich einer der preisgekrönten Weine aus diesem himmlischen Fleckchen an der amerikanischen Ostküste.