Texas: Houston, Galveston und Umgebung

Houston skylineHouston – die größte Stadt in Texas begrüßt den Besucher mit einer hochmodernen Skyline aus Glas und Stahl. Doch es lohnt sich einen Blick hinter diese kühle Fassade zu werfen.
Das historische Zentrum der Metropole liegt am Buffalo Bayou. Der in Downtown liegende Market Square ist seit den Gründungstagen Houstons das Zentrum der Stadt. Rund um den Platz liegen einige Häuser mit schönen Fassaden aus dem 19. Jhd., aber auch zahlreiche Restaurants und Bars für einen kleine Verschnaufpause.
Historisch-genußvoll gestaltet sich auch ein Besuch in Saint Arnold Brewin Co., der ältesten Brauerei in Texas. Der Tasting-Room ist wie ein Biergarten gestaltet und lädt zur entspannten Bierprobe ein.
Wer noch ein wenig mehr Kultur entdecken möchte kommt im Houston Museum District auf seine Kosten. Die Eindrücke lassen sich danach bei einem entspannten Spaziergang im benachbarten Hermann Park verarbeiten. Hier sollte man auf alle Fälle den japanischen Garten besuchen – und für die sehr zutraulichen Eichhörnchen ein paar Erdnüsse bereithalten.
Wenn die Dämmerung hereinbricht beginnt an der Waugh Drive Bridge ein Schauspiel der besonderen Art – tausende und abertausende von Fledermäusen schwärmen zum nächtlichen Beutezug aus.
Bei der Suche nach Souvernirs kommt man an Cowboystiefeln oder einer Westerngürtelschnalle fast nicht vorbei. Die Auswahl ist groß. Wer im März in der Stadt ist sollte sich das Angebot rund um das alljährliche Rodeo ansehen – mehr Westernstimmung beim Shoppen ist nicht möglich.
Bei einem längeren Aufenthalt in Houston gehört ein Ausflug in das von vielen Einwohnern als perfektes Naherholungsgebiet geschätzte Galveston dazu.

Galveston

Kilometerlange Strände, das angenehme Klima des Golfs von Mexiko und viele Attraktionen am und im Wasser lassen die Herzen kleiner und großer Wasserratten höher schlagen.

Entspannen Sie 1-2 Tage am Strand und tanke Sie neue Energie für die Weiterreise.
Schreiben Sie gleich Ihren eigenen Reisebericht oder Post des Tages per Facebook und WhatsApp und legen Sie sich am besten bereits vor der Reise zum Beispiel bei Prepaid-Discount.de eine amerikanische SIM Karte zu.

Navigieren Sie durch Texas mit dem eigenen Smartphone oder iPad. So verpassen Sie keine Sehenswürdigkeit entlang Ihrer individuell geplanten Route.

Nevadas Osten – Reno, Las Vegas und Carson City

 

Reno NevadaNevada – das ist auf der einen Seite das glitzernde, pulsierende Las Vegas und auf der anderen Seite das charmante Carson City, die zweite große Spielerstadt Reno und der in atemberaubender Bergkulisse liegende Lake Tahoe.
Ein Familienurlaub und trotzdem sein Glück beim Blackjack oder Roulette herausfordern? Dafür ist Reno genau der richtige Ort.

Die Stadt hat einige erstklassige Casinos zu bieten. Und braucht man nach einer durchspielten Nacht ein wenig Ruhe und Entspannung kann man eines der komfortablen Spa´s aufsuchen. Mit Kindern sollte man unbedingt einen Ausflug in die Animal Ark oder in den Wild Island Familiy Park einplanen.
Wem Reno für einen längeren Aufenthalt zu umtriebig ist sollte sich eine Unterkunft in Sparks suchen. im ruhigen Nachbarn der Spielerstadt gibt es nur ein Casino! Von Sparks aus werden Touren zu den Mustangs angeboten. Die letzten Wildpferde in freier Natur zu erleben ist ein unvergessliches Erlebnis. Auch ein Besuch am Pyramid Lake ist sehr empfehlenswert – nicht nur für Angler. Der See liegt komplett im Reservat des Paiute Tribe, dessen Geschichte im Pyramid Lake Paiute Tribe Museum and Visitors Center dank anschaulicher Exponate lebendig wird.

 

Navigation und Internet in den USA
Wer nach der Einreise zum Beispiel einen Mietwagen oder Wohnmobil mietet, dem sei zusätzlich eine amerikanische SIM-Karte empfohlen. Sparen Sie sich die überteuerten Navigationsgeräte für Ihren Mietwagen von 10 $ pro Tag und nutzen Sie Ihr mitgebrachtes Smartphone oder iPad zur Navigation und Kommunikation. Bleiben Sie mit Freunden und Verwandten in Kontakt dank zahlreicher Varianten von USA Prepaid Karten inklusive 500 – 3500 MB Daten und internationaler Telefonie.
Sie haben somit bereits vor Abreise Ihre US-Rufnummer und sind wie gewohnt erreichbar über Facebook, WhatsApp, Email oder klassisch per Anruf ohne teure Roamingkosten.

 

Umgebung

Ungefähr eine Stunde von Reno entfernt liegt der Lake Tahoe. Das kristallklare Wasser des Sees, die dunklen Tannenwälder und die eindrucksvollen Berge der Sierra Nevada lassen nicht nur Sportlerherzen höher schlagen. Wasserski, Wakeboarding, Fahrradfahren, Mountainbiken auf anspruchsvollsten Trails oder Klettern sind nur einige der sommerlichen Beschäftigungsmöglichkeiten. Im Winter verwandeln sich die Hänge in ein Schneeparadies und werden zum Mekka der Skifahrer und Snowboarder. Und wer weiß – vielleicht zeigt sich ja Tessie, das Ungeheuer aus dem Lake Tahoe!