Albuquerque – der „Breaking Bad“-Drehort in New Mexico

New Mexico BorderObwohl die größte Stadt New Mexicos eine über 1000jährige Geschichte aufweist, verirren sich nur wenige europäische Touristen in die aufstrebende Metropole am Rio Grande. Doch man muß kein Fan der Serie Breaking Bad sein, um „Burque“ einen Besuch abzustatten.

Das Herz der Stadt schlägt in Old Town. Über Kopfsteinpflaster flaniert man durch die Strassen – vorbei an jahrhundertealten gemütlichen Häusern im Pueblo-Stil. Die zahlreichen Geschäfte laden zum Stöbern ein. Die im Jahr 1793 erbaute Kirche St. Felipe de Neri ist das älteste Gebäude Albuquerques. Das American International Rattlesnake Museum ist zwar nicht besonders groß, aber man erfährt allerhand über Schlangen und Reptilien.

Nob Hill an der Central Avenue entstand in den 1920er Jahren. Bunte Fassaden verlocken zu einer Shoppingtour bei Tag– Nachts wird die Strasse zur Partymeile!
Möchte man mehr über die Geschichte der Stadt erfahren, hat man mehrere Anlaufmöglichkeiten. Im Indian Pueblo Cultural Center

kann man sich mit dem Geist der indianischen Kultur vertraut machen. Legen Sie unbedingt eine Pause im dortigen Cafe / Restaurant ein! Im westlich gelegenen Petroglyph National Monument haben die ersten Siedler in New Mexico über 24.000 Steinzeichnungen hinterlassen. Viele davon liegen fast am Wegesrand und können prima aus der Nähe betrachtet werden. Im New Mexico Museum of Natural History geht es Millionen Jahre zurück in der Zeit.
Natur erleben mitten in der Stadt – der Paseo del Bosque macht es möglich. Auf einer Länge von 16 Meilen zieht er sich entlang dem Rio Grande durch die Stadt. Auf dem Paseo kommt man auch am Zoo, Aquarium und Botanischen Garten vorbei – ideale Orte für einen heißen Nachmittag. Oder man gönnt sich ein paar ruhige Stunden am Tingley Beach, füttert die Enten und fährt eine Runde mit dem Boot.

Ein Muss in Albuquerque ist die Fahrt mit der Sandia Peak Tramway auf über 3000 m Höhe. Schon während der Fahrt hat man einen tollen Ausblick, an der Endstation erwartet einen ein überwältigendes Panorama. Mit festen Schuhen lohnt sich eine Wanderung, sonst kann man es sich auch im Restaurant bei einem Drink gut gehen lassen.

Noch ein ausgefallener Souvenirtipp zum Schluß: eine Packung blaue „Breaking Bad“ Candies von der Candy Lady in Old Town.