Daytona Beach

Daytona Beach Florida

Daytona Beach Florida

Das rund 80 km nordöstlich von Orlando gelegene Daytona Beach ist für zwei Dinge weltberühmt – seinen Strand und Motorsport. Es verwundert daher nicht, das man auf dem 37 km langen Sandstrand in gemässigtem Tempo mit dem Auto oder Motorrad „cruisen“ darf. Die 5 $ Gebühr sind gut investiert, denn dieses Erlebnis sucht seinesgleichen. Bei gutem Wetter tummeln sich am Strand natürlich auch Surfer, Kite-Surfer und Sonnenhungrige. Am Daytona Pier and Boardwalk sorgen Verkaufsstände, eine Achterbahn und andere Fahrgeschäfte für Unterhaltung.

Das legendäre Autorennen Daytona 500 fand in seinen Anfängen auf einem Oval am Strand statt. Anfang der 60er Jahre zog die Veranstaltung um in den neugebauten Daytona International Speedway, mittlerweile Austragungsort nicht nur des berühmten NASCAR-Sprintrennens, sondern auch der 24-Stunden von Daytona und des Daytona 200, einer Rennveranstaltung für Superbikes. Und wer statt nur zuzusehen selbst auf den Racetrack möchte – kein Problem: als Beifahrer eines erfahrenen NASCAR-Piloten geht es raus auf den Asphalt.

Daneben ist die Stadt mehrmals im Jahr beliebter Treffpunkt für Biker. Anfang März findet mit der Bike Week eines der bedeutensten Harley Davidson Treffen statt. Shows, Rennen, Konzerte und viele andere Events – die Woche lässt sich mit allem füllen, was das Bikerherz begehrt. Im Oktober trifft man sich beim 4-tägigen Biketoberfest, einen Gelegenheit die sich Jahr für Jahr mehr als 100.000 Biker nicht entgehen lassen. Autofans kommen im März und am Thanksgiving-Wochenende beim Daytona Turkey Run auf ihre Kosten – die größte Autoshow und Tauschbörse der USA. Wer auf amerikanische Oldtimer steht, ist hier genau richtig. Und wer statt nur zuzusehen selbst auf den Racetrack möchte – kein Problem: als Beifahrer eines erfahrenen NASCAR-Piloten geht es raus auf den Asphalt. Sightseeing und Liebe zum Auto kann man bei einem gemütlichen Ausflug über den Ormond Scenic Loop and Trail vereinen.

Die nur knappe 30 Meilen lange Route führt einen durch die unterschiedlichsten Landschaften: Alleen mit der typischen Virgina-Eiche, Creeks und Wasserläufe, aber auch Strand und Dünen am Atlantik. Mit einem gut gefüllten Picknickkorb der ideale Tagesausflug! Keine Autostunde von Daytona entfernt liegt ein kleines Naturjuwel Floridas, der Blue Spring State Park. Gerade in den kühleren Monaten tummeln sich im kristallklaren Wasser der Quelle gerne Seekühe. Daneben kann hier man Kanufahren, Schnorcheln oder Höhlentauchen. Auch der DeLeon Springs State Park ist einen Besuch wert. Man kann schwimmen, angeln, spazierengehen, mit dem Kanu fahren oder sich einer interessanten Bootstour anschließen. Auf jeden Fall sollte man die Zeit finden eine Pause bei den berühmten Pancakes des Old Spanish Sugar Mill Griddle House einzulegen.

Reisenden mit Mietwagen sei ein MIetwagen mit Navi empfohlen. Günstiger als teure eingebaute Navigation durch die USA nutzen immer mehr Touristen die mitgeführten Smartphones, iPhones und iPads zur Navigation inklusive Telefonie nach Europa und WhatsApp-Verbindung zu Freunden und Familie. Da Roaming unverändert sehr teuer ist, gibt es amerikanische SIM-Karten mit Prepaid-Tarifen auch für Urlauber.

Florida Reise – Eascoast or Westcoast ?

ST. PETERSBURG, FLORIDA , USA

ST. PETERSBURG, FLORIDA , USA

Fällt der Name Florida denkt man wohl zuerst an die berühmten Städte der Ostküste. Zum einen natürlich Orlando, das nicht zuletzt durch diverse Themenparks zu einer der meistbesuchtesten Städte des Sunshine States avancierte. Zumindest einen der berühmten Parks – sei es Magic Kingdom, Universal Resort oder Sea World – sollte man bei einem Trip nach Orlando einplanen. Etwas ruhiger, aber reich an Nervenkitzel ist ein Besuch im bereits 1949 eröffneten Gatorland. Hier bekommt man einen Eindruck von den berühmten Sümpfen und trifft auf deren natürliche Bewohner – Alligatoren. Neben diversen Shows können die ganz Wagemutigen Trainer für einen Tag werden oder gut gesichert bei einem Zip-Line-Ride über die Raubtierbecken hinwegschweben.
Neben Orlando ist der zweite Hotspot an der Ostküste Miami, Ausgangspunkt für Kreuzfahrten aber auch Startpunkt für eine unvergessliche Fahrt über die Keys. Über türkis-schimmerndes Wasser führt die atemberaubende Route nach Key West, vorbei an grünen Inseln mit Traumstränden. Diesen Roadtrip müssen Sie sich gönnen!! Bei einem Besuch Miamis lohnt sich ein Abstecher nach Little Havanna. Und zum Relaxen laden Miami Beach oder die Strände des benachbarten Hollywood ein.
Auch Floridas Westküste ist eine Reise wert. Benachbart am Golf von Mexiko liegen Clearwater, Tampa und St. Petersburg. Sonnenanbeter werden Clearwater lieben. Die Stadt hält nicht nur den Rekord für die meisten Sonnentage im Jahr, hier befinden sich auch wunderschöne Strände an denen man diese Tage genießen kann.
Im nahegelegenen Tampa kommen die Freunde des Nachtlebens auf ihre Kosten – die Stadt wird als eine der besten Partystädte der USA gelistet. Natürlich ist auch für Unterhaltung am Tage gesorgt… neben dem bekannten Wasserpark Adventure Island ist der Freizeitpark Busch Gardens einen Besuch wert. Der Park steht unter dem Motto Afrika und bietet in aufwendig angelegten Arealen 300 Tierarten ein Refugium. Daneben gibt es diverse Fahrgeschäfte wie Achterbahnen und Wasserrrutschen. Von Tampa aus lässt sich einer der ältesten Freizeitparks der USA gut erreichen: seit 1946 ziehen die Meerjungfrauen von Weeki Wachee die kleinen und großen Besucher in ihren Bann.
Und schließlich St.Petersburg, die mit ihrem Dali-Museum ein Ziel für zahlreiche Kunstbegeisterte ist. In einem spektakulären Gebäude wird die größte Sammlung an Werken dieses genialen Künstlers außerhalb Europas präsentiert. Auch die Westküste hat ihre Keys, die im Fort de Soto Park zusammengefasst sind. Die fünf vorgelagerten Inseln bieten einige Traumstrände für entspannte Stunden am Strand.

Die schönsten Freizeitparks der USA

Santa Monica Pier

Santa Monica Pier

Ein Tag Spaß für die ganze Familie – die schönsten Freizeitparks der USA

Walt Disney World´s Magic Kingdom ist für viele Reisende DER Freizeitpark schlechthin, bietet er doch Unterhaltung für die ganze Familie. Unter der warmen Sonne Orlandos kann man hier rund um das Cinderella Castle die vielen Attraktionen genießen. Ein Riesenspaß – aber auch ein teures Vergnügen, denn mit knapp $100 pro Person wird man am Ticketschalter zur Kasse gebeten.

Ähnliche Ticketpreise gelten auch in Universal´s Island of Adventures, ebenfalls Orlando, Florida. Die mit der Welt des Kinos in Verbindung stehenden Fahrgeschäfte bieten für alle Altersklassen viel Vergnügen – die „Cat in the Hat“ unterhält die Kleinen kindgerecht, Teenager werden sich in der Wizarding World of Harry Potter wohlfühlen und wagemutige Erwachsene finden Nervenkitzel im Doctor Doom´s Fearfall oder dem Incredible Hulk Coaster.

Berühmt für ihre Rollercoaster sind die Six Flags – Freizeitparks. Auch hier ist das Spektrum der Attraktionen weit gestreut und bestens für Familien geeignet. Im Six Flags Great America, bei Chicago Illinois, steht die schnellste und höchste Holzachterbahn der Welt. Rollercoaster-Fans sollten den Great Adventure Park in Jackson, New Jersey in ihre Reiseroute aufnehmen. Eine Fahrt im Kingda Ka ist spektakulär und einzigartig. Fast 20 Parks betreibt die Six Flags – Gruppe – sicher auch einen in der Nähe Ihres Urlaubsortes.

In Ohio liegt der Freizeitpark mit der wohl längsten Historie – Cedar Point. 1870 als Badestrand am Eriesee gegründet, entstand hier bereits 1892 die erste Holzachterbahn. Heute stehen dem Besucher 16 Achterbahnen zur Verfügung – stolz bezeichnet sich der Park als „Rollercoaster Capital of the World“. Spaß bieten aber auch der nahegelegne Wasserpark Soak City und (mit dem Eiffelturm als Wahrzeichen) Kings Island. Auch hier dominieren die Achterbahnen, zudem wurde der Park mehrmals in Folge für seinen Kinderbereich ausgezeichnet. Es besteht die Möglichkeit Combitickets zu erwerben.

Wasserratten werden in Texas und Kansas auf ihre Kosten kommen. Im Lone Star State Texas bieten drei Schlitterbahn Waterparks Unterhaltung vom Feinsten. Großzügige, kindgerechte Bereiche, Wasserrutschen, aber auch Sonnenplätze und Poolbars lassen die Zeit im Nu verstreichen. Im Schlitterbahn Kansas City Waterpark wartet die längste und schnellste Wasserrutsche der Welt – nomen est omen: Verrückt! In einem Drei-Mann-Schlaucboot startet man aus über 50 m Höhe – und erreicht auf dem Weg nach unter fast 100 km/h. Wer nicht ganz so viel Action braucht kann sich auf der Boogie Bahn beim Surfen probieren oder einer der anderen Wasserrutschen antesten.

 

Orlando (Florida)

Dancing DolphinOrlando sollten Sie in Ihre Reiseroute USA – Florida aufnehmen. Sie und Ihre Kinder kommen auf Ihre Kosten.

Mit Delfinen schwimmen
Entspannt geht es in Discovery Cove zu. Wer träumt nicht davon einmal mit Delfinen zu schwimmen? Hier geht dieser Traum in Erfüllung! Bei einem Unterwasserspaziergang lässt sich die Meeresbevölkerung aus nächster Nähe betrachten. Und wenn man genug vom Wasser hat geht man einfach in dem tollen Park spazieren und erfreut sich an den exotischen Planzen und der reichen Vogelwelt.

Nervenkitzel bietet ein Besuch im Gatorland, einer Alligatorenfarm inmitten eines schön angelegten Parks.

Fast ein Muss ist der Besuch im Magic Kingdom der Walt Disney World. Zahlreiche Attraktionen und Paraden bieten Unterhaltung für einen ganzen Tag – und einen Abend im Lichtermeer.